Im Auftrag von Gemeinden, Behörden und Fachstellen vermitteln wir Basisinformationen – über das Leben in der Schweiz und die geltenden Rechte und Pflichten – in der Muttersprache der TeilnehmerInnen.

.

Orientierungsworkshop

Zusammenleben in der Schweiz – Basismodul

Der Workshop richtet sich an anerkannte Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen ab 16 Jahren in der Eingliederungsphase, insbesondere an:
Neuzuzüger*innen und Personen, die noch keine oder nur minimale Kenntnisse über das Leben in der Schweiz haben.

Ziele:
Die TeilnehmerInnen:
• Kennen die fürs Leben in der Schweiz wichtigen Strukturen.
• Wissen, dass sie Rechte und Pflichten haben und verstehen den Sinn dieser Rechte und Pflichten.

Kleingruppe

2 - 4 Personen

Dauer

2 Blöcke à 6 Stunden

Inhalt

Block 1:
• Basisinformationen zum Leben in der Schweiz und in der Wohngemeinde
• Werte, Normen und Gepflogenheiten
• Integrationsgesetze – was sind die Erwartungen an die Migranten und Migrantinnen
• Rassismus, Gleichstellung von Mann und Frau Förderung von Achtung und Toleranz


Block 2:

• Kulturelle Unterschiede zum Heimatland
• Das Schweizer Bildungssystem und die Anforderungen des Arbeitsmarktes.
• Vernetzung und soziale Kontakte, Vorstellung von Vereinen und Angeboten der Wohngemeinde und Region.
• Persönliches Gespräch, Bedürfnisklärung, Vorschlag für weitere Integrationsmassnahmen


 

Zusammenleben in der Schweiz – Modul 2 für Eltern

Der Workshop richtet sich an Eltern in der Eingliederungsphase, insbesondere an:
Neuzuzüger*innen und Personen, die noch keine oder nur minimale Kenntnisse über das Leben in der Schweiz haben.

Ziele:
Die Eltern:
• Wissen welche Rechte und Pflichten Eltern in der Schweiz haben
• Kennen den Nutzen der Frühförderung für Kinder und wissen, wo sie solche Angebote in Anspruch nehmen können.
• Kennen die wichtigsten Eckpfeiler des Schweizer Bildungssystems.

Kinder:
Kinder können mitgenommen werden und werden während dem Coaching betreut.

Kleingruppe

2 - 4 Personen

Dauer

2 Stunden

Inhalt

• Kinderrechte
• Elternpflichten
• Schulsystem
• Frühe Förderung, Spielgruppen, Kinderbetreuung
• Sprachkurse
• Kulturelle Unterschiede zum Heimatland

Situations- und Fähigkeitsanalyse

Einzelcoaching

Das Coaching richtet sich an anerkannte Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen in der Eingliederungsphase, insbesondere an:

  • NeuzuzügerInnen und Personen in der Eingliederungsphase ohne Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Personen deren Integration wegen Krankheit, traumatischer Migration- oder Fluchterfahrung oder besonderer persönlicher Umstände erschwert ist.

Ziele:

  • Die Wünsche und Erwartungen der Teilnehmer*innen sind geklärt.
  • Die vorhandenen persönlichen Ressourcen und Handlungskompetenzen der TeilnehmerInnen sind bekannt.
  • Aufgrund der Analyse, der realistischen Erwartungen und der persönlichen Ressourcen sind die notwendigen Integrationsmassnahmen festgelegt.

Einzelcoaching

1 Person

Dauer

4 Stunden

Inhalt

Block 1:
• Eintrittsgespräch
• Interessen und Motivation
• Sprachkompetenzen
• Analyse des persönlichen Umfelds: Familiäre Situation, Wohnen, Finanzen, soziale Kontakte


Block 2:

• Soziale Ressourcen
• Arbeitsfähigkeitsanalyse, Berufserfahrung, Berufliche Perspektive
• Persönliche Zielsetzung und Wünsche
• Realitätscheck

Sprache

Die Kenntnisse der deutschen Sprache der Migranten*innen sind in der Regel während der Eingliederungsphase nicht ausreichend genug, um die Zusammenhänge richtig zu verstehen. Aus diesem Grund werden sämtliche Workshops und Coachings in der Muttersprache durchgeführt.

Zur Zeit bieten wir die Workshops und Coachings in folgende Sprachen an (weitere Sprachen auf Anfrage):

Englisch, Kumanji, Arabisch, Kurdisch, Tigrinja, Somalisch, Albanisch, Mazedonisch, Türkisch, Deutsch, Farsi /Dari

Kursleitung

Alle Workshops und Coachings werden durch ausgebildete Fachpersonen mit eigenem Migrationserfahrungen und Kenntnissen des Herkunftslandes der Teilnehmenden geführt.

Zuweisung

Die Zuweisung erfolgt über die Wohngemeinde. Alle TeilnehmerInnen sprechen dieselbe Muttersprache.

Kursbericht

Der Auftraggeber erhält einen Abschlussbericht mit Vorschlägen für allfällige weitere Integrationsmassnahmen.

Kursort

o Pfarrheim Bronschhofen, Bahnhofstrasse 7, 9552 Bronschhofen
o Lernraum Klick, St. Peterstrasse 2, 9500 Wil
o Nach Wunsch und Absprache in Räumen ihrer Gemeinde

Broschüre