Brücken bauen

Wir sind kultursensibel und bauen Brücken durch Begleitung, Betreuung und Coaching.

Die interkulturellen Brückenbauerinnen und Brückenbauer der MIFA  sind Fach- und Laienpersonen mit Migrationshintergrund. Sie kennen die lokale Sprache und Kultur, haben den Integrationsprozess in die Schweiz bereits selbst erlebt und kennen deshalb die grössten Herausforderungen ihrer Landsleute. Sie haben Erfahrung in der Familienarbeit und sind gut vernetzt, sie sprechen und verstehen die Kommunikationsformen der Klientel. Sie bringen nicht nur Fachkompetenzen in interkultureller Arbeit mit, sondern auch fundiertes Verständnis der komplexen Integrations- und Migrationsgeschichten und der wiederkehrenden Konfliktfelder.

 Handlungsfelder

  • Kulturübergreifende Intervention
  • Unterstützung als Kommunikationsbrücken
  • Kulturspezifische Begleitung
  • Terminbegleitung
  • Integrationsbegleitung und Vernetzungsarbeit
  • Abklärungen bei Missverständnissen
  • Beratung der Fallführenden Stelle
  • Informationsvermittlung und Sensibilisierungsgespräch
  • Orientierungsgespräch
  • Unterstützung bei Beziehungsarbeit
  • Aufsuchende Familienarbeit i. A.

Vorteile

Der Einsatz der Brückenbauer/Brückenbauerin ermöglicht ein präziseres Verständnis der familiären Situation und Ressourcen. Im Familiensystem und im Helfersystem wird das gegenseitige Verständnis gefördert und Missverständnisse werden geklärt. Weiterhin werden Brücken zwischen den Kulturen gebaut, auch die Kommunikationssprache betreffend (Übersetzung).

Durch den gemeinsamen Migrationshintergrund und die Kommunikation in der Muttersprache entstehen weniger Verständigungsprobleme und es fällt leichter, das Vertrauen der betroffenen Personen zu gewinnen.

Dadurch können Zeit und Kosten bei der Abklärung und bei den Interventionen gespart werden.

Das Angebot Brücken bauen ist durch den Integrationskredit des Staatssekretariats für Migration (SEM) und des Gesundheitsamtes des Kantons Thurgau subventioniert.

> Download Flyer interkulturelle Brücken bauen für Gemeinden im Kt. Thurgau

> Download Flyer Brücken bauen (ohne Subvention)

> Anfrage / Anmeldung BrückenbauerIn

Sprachen

Für uns spielt die Interventionssprache eine sehr wichtige Rolle. Wir sprechen Deutsch und die verschiedenen Sprachen unserer Klientinnen und Klienten.

Zur Zeit decken wir über 20 Sprachen ab:

Albanisch Deutsch Farsi Hadiygn Persisch Serboroatisch
Amharisch Englisch Fula Lingala Portugiesisch Spanisch
Arabisch Pidgin-Englisch Fulfulde Mazedonisch Somali Tigrinja
Bulgarisch Französisch Italienisch Swahili Türkisch

Weitere Sprachen auf Anfrage.

Interventionen, Übersetzungen und Kulturvermittlung

Unsere Brückenbauer*innen sind Schlüsselpersonen für die interkulturelle Mediation. Im Auftrag von Beratungs- und Fachstellen begleiten sie Menschen mit Migrationshintergrund, klären kulturelle Missverständnisse und bieten Lösungsansätze bei den Gesprächen zwischen Fachpersonen und Klienten*innen.

Sie vermitteln und Übersetzen in der Schule/im Kindergarten, beim Arzt, im Krankenhaus sowie bei Behörden und Ämtern.

Kulturelle Überschneidungen

Wir vermitteln in Situationen in denen die Verständigung, die Lösungsfindung oder die gegenseitigen Erwartungen problematisch sind:

• Bei Familien die Schwierigkeiten haben die Erwartungen zu verstehen und sich damit auseinanderzusetzen
• Bei Personen oder Familien welche Abmachungen nicht einhalten, immer zu spät oder garn nicht zu Terminen erscheinen.
• Bei Kommunikations- oder Verständigungsschwierigkeiten.

Für unser multikulturelles Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als:

 

Brückenbauer*innen und Schlüsselpersonen im Teilzeitpensum / Arbeit auf Abruf

 

Als interkulturelle Brückenbauer*innen oder Schlüsselperson, intervenieren Sie zwischen den Kulturen. Sie verfügen über eigene Migrationserfahrung, d.h. sie sind sowohl mit den Konzepten und Strukturen der Schweiz als auch mit denjenigen eines Herkunftslandes vertraut.

Stellenbeschreibung Brueckenbauer*in

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an